Oberlin-Schule (Druckversion)

Rhythmisierung

Gleichbleibende Strukturen geben unseren Schülerinnen und Schülern Sicherheit, daher sind die Abläufe unserer Schultage möglichst gleichbleibend. Täglich bekommt jeder Einzelne, während des Stimmungsbarometers Raum und Zeit, seine Erlebnisse und sein Befinden zu formulieren und mitzuteilen. So können aktuelle Erlebnisse schon am Tagesbeginn geteilt, reflektiert und gegebenenfalls geklärt werden.

Bis zur großen Pause schließt sich eine längere Arbeitsphase an, an der hauptsächlich am Wochenplan gearbeitet wird. Pausen werden in dieser Zeit je nach Bedarf gestaltet. Im Anschluss an die große Pause, die für alle Klassen gilt, wird projektorientiert an weiteren schulischen Inhalten gearbeitet.

Pausenklingeln und 45 Minutenrhythmus gibt es nicht, daher kann der Unterrichtsablauf je nach Bedarf der Gruppe und des Einzelnen gestaltet und Bewegungspausen integriert werden. Da Konzentrationsspannen je nach Kind und Tagesform variieren, gibt es nach Absprache mit der entsprechenden Lehrkraft, immer die Möglichkeit, Bewegungspausen individuell zu vereinbaren. Entsprechende Spiel- und Bewegungsangebote stehen dann zur Verfügung.

http://www.oberlin-schule-fichtenau.de/index.php?id=311